fluchtgedanken

damals
als noch die mauer war
hieß es: einem ddr-bürger (einem)
ist wieder die flucht in den westen gelungen, und
der bundespräsident nahm dies zum anlass
noch einmal auf die unmenschlichen zustände
im anderen teil deuschlands hinzuweisen
verbunden mit der forderung
den schießbefehl an der mauer auszusetzen
unsere freude über das gelingen der flucht
und unsere abscheu vor dem system drüben
sind grenzenlos und ungeteilt
unsere brüder und schwestern drüben
in diesem unserem geteilten vaterland

heute
is
t die mauer wie vergessen
nur am 13. august erinnern müde reden
noch an die teilung deuschlands
und wenn einem die flucht gelungen ist
einem von vielen, die ohne hoffnung sind
ist die freude durchaus nicht ungeteilt
die unsichtbaren mauern sind höher
und um vieles wirksamer
in dieser unserer geteilten welt
sollen sie doch bleiben, wo sie sind
diese brüder und schwestern
wenn sie verrecken
hat’s niemand gesehen

armes deutschland

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s