herbsttreiben

treiben im sturm
wirbelnd woher und wohin
wie blätter im sturm
wie zynischer tanz
im lichtspiel der sonne
wie grinsendes irrlicht

zwischen wolken
vom mondschein
im dunkel der nacht
treibend die toten
und landend, was lebt
eher halbtot

wie strandgut
wie strandschlecht
getrieben, verfolgt
von heimlicher hand
unbekannt
aus irgend nach nirgend

und bleiben
im treiben
jetzt
gehetzt
illegal
überall

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s